Adriano Leite Ribeiro:Adriano glänzte für Inter Mailand, dann kamen die Depressionen - jetzt will er es nochmal wissen

Foto: Rickymats / Dreamstime.com

Adriano glänzte einst als Torjäger von Inter Mailand. Dann machte ihm ein Schicksalsschlag zu schaffen. 2016 beendete er seine Karriere. Nun will der 35-Jährige sein Comeback versuchen.

"Ich habe mich fitgehalten, auch wenn ich nicht gespielt habe. Jetzt will ich wieder ins Training einsteigen, auch wenn ich keinen Verein habe. Ich will es für mich tun, um festzustellen, ob ich noch spielen kann oder nicht", sagte der Südamerikaner gegenüber O GLOBO.

Adriano galt einst als neuer Ronaldo. 2004 holt Inter Mailand ihn für 15 Millionen Euro aus Parma. Er glänzte für Inter, dann warf ihn der Tod seines Vaters aus der Bahn.

Adriano blickt zurück: "Ich bekam eine Depression, ich war drei, vier Monate ein Wrack", so der heute 35-Jährige. "Inter hat zu mir gestanden und ich bekam psychologische Hilfe, aber ich bekam es nicht in den Griff."

Daher kehrte der Superstar auf Leihbasis in seine brasilianische Heimat zurück, zum FC Sao Paulo. "Ich hatte nicht mehr die Kraft, um im Ausland zu spielen, ich wollte nah bei meiner Familie sein."

Inter Mailand

Anzeige

Adriano weiter: "Ich bin daher 2006 zurück nach Brasilien, Jose Mourinho wollte mich dann wieder bei Inter haben, aber ich war nicht so stark wie vorher."

In der Folge hatte Adriano nicht nur mit seinen Depressionen, sondern auch mit dem Alkohol zu kämpfen. Seine Karriere kam nicht mehr richtig in Schwung.

Er stand noch bei Flamengo, Roma, Corinthians, Atletico Paranaense und zuletzt Miami United unter Vertrag, ehe er 2016 ohne Erklärung Miami verließ. Nun will er es noch einmal wissen…

Inter Mailand

Deine Meinung

Weitere Themen