Alle wollen den Lyon-Star:Nabil Fekir: Coutinho-Alternative, Özil-Erbe oder James-Nachfolger?

Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

Nabil Fekir spielte bisher eine herausragende Saison mit Olympique Lyon. Gemeinsam mit Memphis Depay und Mariano Díaz bildet er das geniale Dreigestirn des Top-Klubs. Die Leistungen bleiben natürlich nicht unentdeckt. Längst locken die Top-Klubs, nun kommt ein weiterer hinzu.

Laut MUNDO DEPORTIVO hat Barcelona Nabil Fekir (24, Vertrag bis 2020) als Alternative zu Philippe Coutinho auf seine Liste gesetzt. Kommt der Brasilianer nicht, sei Fekir einer der Top-Kandidaten, so das Sportblatt.

Nabil Fekir ist momentan der torgefährlichste Mittelfeldspieler der Top-Ligen Europas. In 15 Pflichtspielen stehen zwölf Treffer und drei Vorlagen in seiner Statistik.

Der französische Nationalspieler hat es so auch auf den Einkaufszettel von Real Madrid geschafft. Das berichtet SFR SPORT. Vor allem Zinedine Zidane soll von seinem Landsmann begeistert sein.

"Ihn spielen zu sehen, ist beeindruckend", erklärte der Real-Coach laut AS bereits vor zwei Jahren, bevor sich Fekir schwer verletzte und eine Zwangspause einlegen musste.

Video - unten weiterlesen
Anzeige

Und Fekir selbst erklärte, er würde Zinedine Zidane "niemals absagen." Bei Real fehlt es in der Offensivabteilung aktuell etwas an Breite im Kader.

Von der Bank fehlt Top-Klasse, nach den Abschieden von Alvaro Morata (Chelsea) und James Rodriguez. Als Nachfolger von James würde Nabil Fekir wohl infrage kommen.

Zidane ist aber nicht der einzige Landsmann, der Fekir lockt. Wie der DAILY STAR berichtet, hat auch Arsene Wenger (67) vom  FC Arsenal großes Interesse an dem Lyon-Leistungsträger.

Der Teammanager hat Fekir demnach als Nachfolger für Mesut Özil auf dem Zettel. Der Vertrag des deutschen Mittelfeldregisseurs im Emirates Stadium läuft bekanntlich am Saisonende aus, es riecht nach Trennung.

Für Fekir müssten die Gunners allerdings tief in die Transfer-Tasche greifen. Als Ablösesumme nennt die Boulevardzeitung umgerechnet knapp 70 Millionen Euro.

Real Madrid

Deine Meinung

Weitere Themen