Angebliches 150-Mio-Angebot:Rekordangebot für Aubameyang? BVB weiß von nichts

Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Bundesligist Borussia Dortmund hat entgegen anderslautender Gerüchte kein Angebot über 150 Millionen Euro Ablöse für seinen Top-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang erhalten.

Die italienische Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport hatte von einer Offerte in dieser Höhe von Shanghai SIPG für Aubameyang (27) berichtet, doch Dortmund weiß von nichts.

"Borussia Dortmund hat dazu nichts vorliegen und mit hypothetischen Sachen beschäftigen wir uns nicht", erklärte Sascha Fligge, Dortmunds Direktor Kommunikation, laut Transfermarkt.de auf DPA-Nachfrage.

Aubameyang besitzt bei den Schwarzgelben einen bis 2020 gültigen Vertrag ohne Ausstiegsklausel.

In den vergangenen Monaten war der Gabuner häufig mit einem Abschied aus dem Signal Iduna Park in Verbindung gebracht worden.

Video - unten weiterlesen
Anzeige

Manchester City, Paris Saint-Germain sowie Manchester United sollen Interesse an Aubameyang angemeldet haben.

Zudem wurde über einen Wechsel des Top-Torjägers zu Real Madrid spekuliert. Der spanische Rekordmeister ist der erklärte Wunschverein des 27-Jährigen.

Borussia Dortmund

Deine Meinung

Weitere Themen