Argentinien:Leo Messi widerspricht Icardi-Gerüchten - und äußert sich zu Paulo Dybala

Foto: AGIF / Shutterstock.com

Lange spielte Mauro Icardi in der argentinischen Nationalmannschaft keine Rolle. Medienberichten zufolge sprach sich Leo Messi gegen den Inter-Stürmer aus. Diese Gerüchte dementierte der Barça-Megastar nun.

"Es wurde gesagt, dass ich nicht wollte, dass Icardi in die Nationalmannschaft kommt, aber ich habe noch nie entschieden, ob ein Spieler berufen wird oder nicht", stellte der fünfmalige Weltfußballer laut der Tageszeitung OLE klar.

Der 30-Jährige weiter: "Ich habe niemals gesagt, dass ich Icardi nicht in der Albiceleste will. Das waren alles Lügen. So etwas habe ich noch nie bei einem Spieler gesagt."

Zudem habe er noch nie dafür gesorgt, dass Spieler, mit denen er befreundet sei, nominiert werden: "Es ist einfach respektlos, wenn gesagt wird, dass einer nur spielt, weil er ein Kumpel von Messi ist."

Der Star-Kicker stellte zudem klar, dass es keinerlei Probleme mit Paulo Dybala gebe.

Video - unten weiterlesen
Anzeige

Der 23-Jährige von Juventus Turin hatte in einem Interview gestanden, es sei nicht einfach mit Messi in der Nationalmannschaft zu spielen, weil beide dieselben Positionen bekleiden.

Für Messi ist diese Aussage überhaupt kein Problem. Der Superstar: "Es gibt überhaupt nichts, was mit Dybala zu klären wäre. Ich wusste sofort, wie er das meint."

FC Barcelona

Deine Meinung

Weitere Themen