Arsenal:Guter Deal für Arsenal? Arsene Wenger verkauft Francis Coquelin nach Spanien

Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
11.01.2018

Francis Coquelin wird den FC Arsenal verlassen und sich dem FC Valencia in der Primera Division anschließen. Gunners-Trainer Arsene Wenger hat den Transfer bereits bestätigt.

Während der Coach vor wenigen Tagen noch von einem "möglichen" Abgang seines französischen Landsmannes gesprochen hatte, meinte er nun auf die Frage, ob Francis Coquelin gehen wird, einfach nur "ja".

Der Mittelfeldspieler wird Medienberichten zufolge für rund 14 Millionen Euro aus der Premier League zum FC Valencia nach Spanien gehen.

Manche britische Medien berichten von einer Ablösesumme über 22 Millionen.

Beim FC Arsenal spielte der 26-Jährige in der laufenden Saison keine Rolle mehr, kam nur bei der 1:3-Niederlage gegen Manchester City von Beginn an zum Einsatz und sonst nur zu Kurzauftritten.

Beim FA-Cup-Spiel gegen Nottingham Forest wurde der siebenfache Juniorennationalspieler Frankreichs gar nicht in den Kader berufen.

Arsenal

Anzeige

Coquelin, der in Nord-London noch einen Vertrag bis 2021 hatte, war 2008 aus der U17 von Stade Laval in die Nachwuchsabteilung des Premier-League-Klubs gewechselt.

Der Rechtsfuß hatte sich bei den Profis der Gunners jedoch nie auf Dauer durchsetzen können. Unter anderem war er in den vergangenen Jahren auch an den SC Freiburg ausgeliehen, wo er auch nur auf 16 Spiele in der höchsten deutschen Liga kam.

In Valencia trifft Coquelin auf seinen früheren Arsenal-Teamkollegen Gabriel, der im Sommer ins Mestalla gewechselt ist.

Arsenal-Legende Ian Wright hält den Verkauf für einen guten Deal von Arsene Wenger. "Wenn sie wirklich 22 Millionen für ihn bekommen, ist das ein fantastisches Geschäft."

Arsenal

Deine Meinung

Weitere Themen