Arsenal-Transferziel: Gunners-Legende Pires erklärt: Darum passt Thomas Lemar perfekt zu Arsenal

*
Fabian Biastoch, 18.07.17

Robert Pires, der selbst lange Jahre beim FC Arsenal auf den Außenbahnen wirbelte, ist vom Thomas Lemar vollends überzeugt. Doch die Verpflichtung des Franzosen zieht sich für die Gunners hin.

"Ich liebe diesen Spieler", gab der 43-Jährige bei SKY SPORTS zu, "für mich ist Thomas Lemar einer der besten Fußballer Frankreichs. Er kann links außen spielen, rechts, Tore schießen und vorbereiten."

In der abgelaufenen Saison trug der 21-Jährige mit 31 Torbeteiligungen maßgeblich zur Meisterschaft Monacos in der Ligue 1 bei.

Robert Pires weiter: "Lemar kann in meinen Augen den Unterschied. Er hat das richtige Profil für den FC Arsenal. Ich hoffe für ihn und den Verein, dass ein Transfer zustande kommt."

Doch ob Lemar wirklich wechselt, steht noch in den Sternen. Arsene Wenger, Trainer der Londoner, will ihn unbedingt verpflichten.

Er müsste laut MIRROR aber die eben erst mit dem Transfer von Alexandre Lacazette aufgestellte Vereinsrekordablöse (53 Millionen Euro) wieder überbieten.

Demnach fordert Monaco rund 80 Millionen Euro für den bis 2020 gebundenen Lemar.

Laut BBC hätten die Gunners auch bereits den "Optimismus verloren", den Mittelfeldspieler wirklich zu verpflichten.

Die Verhandlungen mit dem AS Monaco verlaufen zusehends "stockend" und nach dem Abgang von Tiemoue Bakayoko zum FC Chelsea und dem wahrscheinlichen Abschied von Benamin Mendy von den Monegassen wird der erhoffte Transfer von Tag zu Tag schwieriger.

Lemar selbst soll jedoch einen Wechsel zum FC Arsenal bevorzugen - das lässt die Fans der Gunners und vor allem Robert Pires wieder hoffen…

Bildnachweis

* Cosmin Iftode / Dreamstime.com


Neu
Top
App
Suche