Barça kehrt zurück: Rücktritt vom Rücktritt: Arda Turan streift das Türkei-Trikot wieder über

Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Fabian Biastoch, 11.08.17

Arda Turan wird nun doch wieder für die Nationalmannschaft der Türkei auflaufen. Der Barça-Spieler konnte vom neuen Trainer Mircea Lucescu zu einem Comeback überredet werden.

"Von nun an werde ich für den Fall, dass mich unser Trainer dafür geeignet sieht, das Nationaltrikot erneut überstreifen und mich wie immer geehrt fühlen" schrieb der 30-Jährige am späten Donnerstagabend in einer Erklärung.

Damit darf sich der neue Nationaltrainer Mircea Lucescu über den wertvollsten türkischen Spieler freuen.

Zudem hat der Rumäne nur wenige Tage nach Amtsantritt so einen ersten echten Coup vorzuweisen.

Neben dem Coach habe auch Yildirim Demirören, Präsident des türkischen Fußballverbands TFF, Arda Turan "Zuneigung und Versöhnlichkeit" entgegengebracht.

Arda Turan spielte 2002 das erste Mal für sein Heimatland, trat aber im Juni nach einem Eklat mit einem Journalisten aus der Nationalelf zurück.

In der WM-Qualifikationsgruppe I belegen die Türken nach dem 6. von 10. Spieltagen den 3. Platz hinter Kroatien und Island. Das nächste Spiel findet in der Ukraine statt – dann mit Arda Turan.

Die rumänische Trainer-Ikone Mircea Lucescu wurde Anfang August zum Nachfolger von Fatih Terim ernannt. Der Türke hatte sein Amt zur Verfügung gestellt.

Mircea Lucescu erhält einen Vertrag bis 2019 mit einem Jahresgehalt von 2,5 Millionen Euro.

Lucescu ist in der Türkei kein Unbekannter. Er trainierte bereits Galatasaray und Besiktas. Die größten Erfolge feierte er jedoch mit Schachtar Donezk.

Deine Meinung

Bildnachweis

* Cosmin Iftode / Dreamstime.com


Neu
Top
App
Suche