Begehrter Brasilianer:Poker um Philippe Coutinho: Jetzt mischt auch Real Madrid mit

Foto: Rnoid / Shutterstock.com

Barcelona und Paris Saint-Germain kämpfen um Philippe Coutinho vom FC Liverpool. Nun ist offenbar mit Real Madrid auch der amtierende Champions-League-Sieger in den Poker um den Brasilianer eingestiegen.

Wie das Fachblatt MUNDO DEPORTIVO berichtet, ist Coutinho ein Kandidat im Estadio Santiago Bernabeu. Die Königlichen sollen Kontakt zu den Reds aufgenommen haben, um sich über die Vertragssituation zu erkundigen und ihr Interesse zu hinterlegen.

Paris Saint-Germain hat zuvor laut TELEFOOT in Person von Sportdirektor Antonio Henrique bereits an der Anfield Road wegen Philippe Coutinho angeklopft.

PSG glaubt angeblich mit Coutinho-Kumpel Neymar und den weiteren brasilianischen Nationalspielern (Marquinhos, Thiago Silva, Lucas Moura) gute Karten im Werben um den Liverpool-Star zu haben.

Favorit bei Philippe Coutinho sollte aber nach wie vor Barcelona sein, sollte Liverpool einem Abschied überhaupt zustimmen. Die Katalanen versuchten es bereits im vergangenen Sommer, blitzten aber mehrfach bei den Liverpool-Bossen ab.

Real Madrid

Anzeige

Coutinho hingegen konnte Barça schnell überzeugen, der offensive Mittelfeldspieler stellte schnell klar, dass er sich einen Umzug nach Katalonien erhoffe.

Im Camp Nou würde er auf seinen Ex-Weggefährten Luis Suarez treffen. Der uruguayische Nationalstürmer kickte bis 2014 für Liverpool, ehe er für 81 Millionen Euro nach Barcelona ging.

Real Madrid

Deine Meinung

Weitere Themen