Borussia Dortmund: Trainerfrage: Watzke wiederholt sich - Tuchel kann Thema total ausblenden

*
Video: Perform Group, 19.05.17

Entgegen anderslautender Gerüchte ist noch keine Entscheidung in der Trainerfrage bei Borussia Dortmund gefallen. Das versicherte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (57) erneut.

"Da sage ich seit drei Wochen immer das Gleiche, aber das interessiert ja keinen: Wir setzen uns nach der Saison zusammen und besprechen, wie es weitergeht", stellte Watzke laut YAHOO SPORTS klar.

Nach dem Wirbel der vergangenen Wochen wurde der Abschied von Thomas Tuchel (Vertrag bis 2018) aus dem Signal Iduna Park im kommenden Sommer in manchem Pressebericht schon als ausgemachte Sache gesehen.

Lucien Favre, Laurent Blanc oder Julian Nagelsmann wurden bereits als Nachfolger gehandelt. Mit  Favre soll man sich sogar schon einig sein, der Chefcoach angeblich um seine Freigabe in Nizza kämpfen.

Doch Hans-Joachim Watzke widerspricht und verweist auf das geplante Gespräch mit Thomas Tuchel.

"Wenn wir jetzt schon mit einem anderem Trainer fix wären, warum sollten wir das dann noch machen?", so der BVB-Boss.

Thomas Tuchel selbst versucht, sich nicht vom Wirbel um seine Person beeinflussen zu lassen.

"Als Trainer müssten sie in jedes Spiel in der Bundesliga reingehen, als ob es das letzte wäre. Ich kann das total ausblenden, das spielt keine Rolle", so der Cheftrainer.

Was Tuchel auf der Pressekonferenz vor dem letzten Bundesliga-Spieltag noch zu sagen hatte, sehr ihr im Video!

Bildnachweis

* Vorschaubild + Video: Perform Group


Neu
Top
App
Suche