Champions League:Sergio Ramos klärt auf: Warum er gegen Dortmund auf seine Maske verzichtete

Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Am vergangenen Wochenende lief Sergio Ramos für Real Madrid mit einer Spezialmaske auf. Diese sollte seine zuletzt gebrochene Nase schützen. Gegen Borussia Dortmund verzichtete der Mannschaftskapitän jedoch auf die Spezialanfertigung.

Nach dem Sieg gegen die Schwarzgelben am letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase erklärte der Leitwolf der Königlichen, was ihn zu diesem Schritt verleitete.

"Ich habe diese Entscheidung getroffen, damit ich mit etwas mehr Komfort spielen kann, auch wenn es ein Risiko war", sagte Ramos nach der Partie.

Der Abwehrchef und seine Mannschaftskollegen behielten gegen Dortmund mit 3:2 die Oberhand, die Vorrunde beenden sie aber nur als Zweiter hinter den Tottenham Hotspur.

Bei der Achtelfinal-Auslosung am Montag warten nun harte Brocken auf Real, zum Beispiel PSG, Manchester United oder Manchester City.

Für Ramos wäre Lospech kein Problem. Der Leitwolf: "Wenn du die Champions League gewinnen willst, musst du der Beste sein. Wir sind bereit. Mal schauen, auf wen wir treffen."

Real Madrid

Deine Meinung

Weitere Themen