Foto: Joseandres27 / Dreamstime.com
Text: tk

FC Barcelona: Ex-Boss enthüllt: Cristiano Ronaldo wurde Barça angeboten

Donnerstag, 01.12.16

17 Millionen Euro: Für diese Summe hätte der FC Barcelona einst den jungen Cristiano Ronaldo verpflichten können. Das bestätigte nun Ex-Barça-Präsident Joan Laporta.

Wie der ehemalige Boss der Blaugranas (2003 bis 2010) übereinstimmenden spanischen Medienberichten zufolge erklärte, bot Berater-Guru Jorge Mendes seinen portugiesischen Landsmann vor 13,5 Jahren zum Kauf an.

Laporta blickt zurück auf die Zeit, als er gerade sein Amt als Präsident antrat: "Wir holten neuen Leute, es kamen Ronaldinho, Rafael Marquez und Quaresma."

Damals hatte Cristiano Ronaldo gerade als Shooting-Star von Sporting Lissabon Schlagzeilen gemacht.

Laporta: "Sein Agent bot ihn uns an, und wir kannten ihn natürlich. Er sagte uns, dass wir ihn für zwei Millionen Euro weniger als United haben könnten, aber letztendlich ging er für 19 Millionen Euro zu Manchester United."

Bei den Red Devils wurde Cristiano Ronaldo zum Weltstar, Sir Alex Ferguson schliff den Rohdiamanten sechs Jahre.

Für die damalige Rekord-Ablösesumme von 94 Millionen Euro sicherte sich Real Madrid im Sommer 2009 die Dienste des Superstars.

Deine Meinung




Interessante News




Suche Impressum Datenschutz Werbung APP © FUSSBALLEUROPA.COM - 2016