FC Barcelona:Winter-Transfermarkt: Barça will drei Bankdrücker zu Geld machen

Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Der FC Barcelona will im Januar seinen Kader ausdünnen und durch den Verkauf von bis zu drei Spielern das Gehaltsbudget senken und so weiteres Geld für Neuzugänge freimachen.

Nach Informationen der Fachzeitung SPORT stehen zwei Routiniers ganz oben auf der Verkaufsliste: Arda Turan (30, Vertrag bis 2020) und Thomas Vermaelen (31, Vertrag bis 2019).

Beide kamen unter Chefcoach Ernesto Valverde noch gar nicht zum Zug. Vermaelen wollte im Sommer weg, es gab Interesse aus England (Everton) und Belgien (Anderlecht).

Doch Barça ließ den Abwehrakteur nicht ziehen, da man Marlon Santos (21) in die Ligue 1 verlieh und nicht mit nur drei Innenverteidigern in die Spielzeit starten wollte.

Im Winter könnte der Weg für Vermaelen aber frei werden, denn Yerry Mina (23) ist im Anflug. Der kolumbianische Nationalverteidiger soll dank Vorkaufsrecht für neun Millionen Euro von Palmeiras kommen.

FC Barcelona

Anzeige

Arda Turan sollte im Gegensatz zu Vermaelen gehen, doch der Türke wollte nicht weg. Er lehnte eine Rückkehr zu Galatasaray ab.

Im Winter hofft Barça auf Angebote, unter anderem aus der Chinese Super League. Laut SPORT könnte er aber auch auf die Insel (Arsenal) wechseln.

Der dritte Akteur, für den Barcelona offenbar keine Verwendung mehr hat, ist Paco Alcacer.

Der 24-Jährige kam 2016 als Backup für Luis Suarez in den Camp Nou, konnte bisher aber nicht nachweisen, dass er die gezahlte Ablösesumme in Höhe von 30 Millionen Euro wert ist.

FC Barcelona

Deine Meinung

Weitere Themen