FC Bayern:Chelsea-Lockruf: Arturo Vidal schiebt Gerüchte beiseite

Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
11.01.2018

Coach Antonio Conte (48) vom FC Chelsea kann sich seine Hoffnungen auf eine zeitnahe Verpflichtung von Bayern Münchens Mittelfeld-Kämpfer Arturo Vidal wohl abschminken.

Der italienische Übungsleiter der Blues soll großes Interesse an dem Bayern-Star haben. Unlängst schwärmte er in den höchsten Tönen von dem Chilenen.

Conte kennt und schätzt Vidal aus gemeinsamen Zeiten bei Juventus Turin, zusammen gewannen sie den Scudetto. Jetzt will Conte ihn zu Chelsea holen.

37 Millionen Euro Ablöse soll Chelsea bereit sein, für Arturo Vidal an die Säbener Straße zu überweisen, allerdings widersprach Jupp Heynckes den Wechsel-Spekulationen unlängst.

Arturo Vidal werde in der Winterpause nicht gehen, so der Interimscoach. Nun äußerte sich auch Arturo Vidal selbst zu den Gerüchten.

"Ja, ich habe davon gehört. Aber ich konzentriere mich voll auf die Saison mit Bayern und schaue nur von Tag zu Tag", sagte er laut SPORT1.

FC Bayern

Anzeige

Komplett abgeneigt zu sein von der Aussicht eines Wechsels an die Stamford Bridge, scheint der Copa-America-Sieger nicht. Allerdings schiebt er das Thema aktuell beiseite.

Derzeit zählt für Vidal nur der Erfolg mit Bayern in Bundesliga, Pokal und Champions League.

"Wir sind eine großartige Mannschaft und haben große Ziele. Wir wollen alle Titel gewinnen", so der 30-Jährige. Darauf liegt mein Fokus."

Vidals Vertrag an der Säbener Straße ist noch bis 2019 gültig. Falls es nicht zur Vertragsverlängerung kommt, muss Bayern ihn am Saisonende verkaufen, um noch eine angemessene Ablösesumme zu kassieren.

FC Bayern

Deine Meinung

Weitere Themen