Furia Roja: Gerard Pique erntet wieder Pfiffe - Isco sieht darin kein Problem

Foto: Stef22 / Dreamstime.com

Mittelfeld-Star Isco Alarcon (25) nimmt die Pfiffe gegen Gerard Pique bei der spanischen Nationalmannschaft gelassen. Der Katalane kenne das Risiko und lasse sich nicht beeinflussen.

Sie waren auch am Freitag wieder zu hören: Pfiffe der spanischen Fans gegen Nationalverteidiger Gerard Pique bei einem Länderspiel. Gegen Albanien war es erneut soweit.

Nichts anderes war erwartet worden nach Piques Äußerungen rund um das Referendum in Katalonien. Real-Star Isco von Real Madrid, beim 3:0 gegen Albanien Torschütze, nimmt die Pfiffe gelassen.

"Die Leute können ihre Meinung frei äußern und auch pfeifen", sagte der Nationalspieler nach der Partie. Man dürfe aber nicht vergessen, dass Gerard Pique seit 15 Jahren für Spanien auflaufe und immer Hingabe bewiesen habe.

Die Pfiffe gegen Pique überraschen mittlerweile keinen Nationalspieler mehr. Auch Isco nicht.

Gerard Pique sei sich des Risikos bewusst gewesen, so Isco. Der Abwehrakteur sei weiterhin "sehr wichtig" für die Mannschaft.

Deine Meinung

Bildnachweis

* Stef22 / Dreamstime.com


Neu
Top
App
Suche