Geplatzter Wechsel:Insider enthüllt: Barça holte sich Absage wegen Riyad Mahrez ein

Foto: Pal2iyawit / Shutterstock.com

Riyad Mahrez von Leicester City wurde in den vergangenen Jahren mehrfach mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Nun wurde das Interesse der Katalanen an dem Algerier von einem Insider bestätigt.

Sportdirektor Monchi vom AS Rom enthüllte in einem Interview mit der GAZZETTA DELLO SPORT, dass sich die Katalanen eine Absage bei Mahrez' Arbeitgeber Leicester City eingeholt haben.

"Wir wollen einen Spieler holen, der Mohamed Salah ersetzen kann. Wir haben über Mahrez nachgedacht, aber Leicester wollte ihn nicht verkaufen. Das ist keine Ausrede, sie haben auch Barcelona abgesagt", erklärte der Manager dem Fachblatt.

Riyad Mahrez wurde in der Meistersaison von Leicester City 2015/2016 zum besten Premier-League-Spieler gewählt. Mit 17 Toren und zehn Assists spielt der algerische Nationalspieler eine herausragende Saison.

Aktuell läuft es weniger gut für Mahrez und die Foxes. Der Rechtsaußen kommt bisher nur auf zwei Tore und Leicester City steht nur auf dem 12. Tabellenplatz der Premier League.

FC Barcelona

Deine Meinung

Weitere Themen