Gerüchte um handfesten Streit: Prügelei mit Bonucci? Dani Alves reagiert auf Berichte - auch Mandzukic meldet sich zu Wort

*
Tobias Krentscher, 17.07.17

Rechtsverteidiger Dani Alves (34) von Paris Saint-Germain hat Spekulationen um einen handfesten Streit mit Ex-Mannschaftskollege Leonardo Bonucci dementiert.

Es soll beim Champions-League-Finale zwischen Juventus Turin und Real Madrid in der Halbzeit passiert sein: Angeblich habe sich Rechtsverteidiger Dani Alves mit Leonardo Bonucci eine Schlägerei geliefert.

Der Grund: Alves habe Späße beim Stand von 1:1 in der Kabine gemacht, das war laut ESPN DEPORTES zu viel für Bonucci. Es kam demnach zur Eskalation.

Nun meldete sich Alves zu Wort und stellte via TWITTER klar: "Zu eurer Information, wir haben gemeinsam gelitten und bis 6 Uhr morgens die Niederlage diskutiert".

Der Rechtsverteidiger von Paris Saint-Germain weiter in Richtung der Presse: "Werft nicht mit Scheiße, wenn ihr nicht wisst, was los war."

Mannschaftskollege Andrea Barzagli dementierte die Schlagzeilen ebenfalls. "In letzter Zeit wurden über unser Verhältnis im Meisterschaftkreis viele Lügen geschrieben. Wir kennen die Wahrheit", so der ehemalige Nationalverteidiger.

Juve-Stürmer Mario Mandzukic soll mit einem Interview die Spekulationen angeheizt haben, doch auch der Ex-Bayern-Stürmer dementierte.

"Mir wurden Wörter über Dani und Leo in den Mund gelegt. Ich hab nie so etwas gesagt. Wer mich kennt, der weiß, dass ich nicht hinter dem Rücken anderer spreche", so der Kroate bei TWITTER.

Mandzukic weiter: "Wenn ich etwas zu sagen habe, dann sage ich das jemanden persönlich und das waren NICHT meine Worte. Kein Angst, das ist ein FAKE!"

Bildnachweis

* Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com


Neu
Top
App
Suche