Gerüchte um Mega-Tausch:Mourinho lässt Anthony Martial gehen, wenn Barça einem Tauschgeschäft zustimmt

Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

Dem FC Barcelona wurde in den vergangenen Tagen Interesse an Anthony Martial von Manchester United nachgesagt. Der Coach der Red Devils öffnet die Tür für einen Abschied des Franzosen ins Camp Nou nun offenbar, allerdings fordert er einen Star als Tauchware.

Wie der DAILY STAR mit Verweis auf DIARO GOL berichtet, ist Jose Mourinho (54) bereit, den Angreifer an Barcelona abzugeben, wenn im Gegenzug Ivan Rakitic  (29) nach Manchester wechselt.

Mourinho soll sich zunächst mit Rakitics Mannschaftskollege Sergi Roberto beschäftigt haben, mittlerweile allerdings Rakitic als passende Verstärkung für das Mittelfeld der Red Devils auserkoren haben.

Allerdings verlängerte der Routinier seinen Vertrag beim spanischen Pokalsieger erst im vergangenen Frühling vorzeitig bis 2021. Er ist unter dem neuen Chefcoach Ernesto Valverde eine feste Größe.

Ob Barça den kroatischen Nationalspieler abgeben würde, um sich im Gegenzug die Dienste von Anthony Martial (21) zu sichern, darf daher bezweifelt werden.

FC Barcelona

Anzeige

Fakt ist aber, dass Barcelona einen Neuzugang für seine Offensivabteilung sucht, nachdem man den Abschied von Neymar im vergangenen Sommer nur mit Ousmane Dembele kompensieren konnte.

Barça war an mehreren weiteren Hochkarätern dran, unter anderem Angel Di Maria von Paris Saint-Germain, allerdings kam es zu keinem weiteren Transfer für die Barça-Offensive.

Für die neue Spielzeit hat Barça angeblich Anthony Martial als Option ausgemacht, aber auch dessen französischer Landsmann Antoine Griezmann (Atletico Madrid) ist bei den Katalanen im Gespräch.

Zudem steht weiterhin Philippe Coutinho auf dem Einkaufszettel der Katalanen. Der Brasilianer sollte bekanntlich bereits im vergangenen Sommer kommen, allerdings erteilte Liverpool keine Freigabe.

FC Barcelona

Deine Meinung

Weitere Themen