Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Text: tm

Juventus Turin: Allegri tadelt Marko Pjaca: Technik alleine reicht nicht!

Freitag, 17.02.17

Chefcoach Massimiliano Allegri (49) vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin hat seinem Neuzugang Marko Pjaca (21) mehr Arbeitseifer ans Herz gelegt.

Der kroatische Offensivakteur war im vergangenen Sommer für 23 Millionen Euro von Dinamo Zagreb zu den Bianconeri gewechselt.

Damals zeigten einige Top-Klubs Interesse an dem Nationalstürmer, unter anderem Inter Mailand.

Auch der FC Liverpool, Borussia Dortmund und der SSC Neapel oder Bayern München wurden gehandelt.

Juve setzte sich jedoch im Poker um den 21-Jährigen durch. Bisher spielt der hochtalentierte Flügelstürmer allerdings nur eine Nebenrolle. Chefcoach Allegri redete dem Pjaca nun ins Gewissen.

"Pjaca muss verstehen, dass es im Fußball nicht nur um Technik geht. Man muss sich aufopfern und hart arbeiten", sagte der Übungsleiter der Bianconeri vor dem Ligaspiel gegen Palermo.

An den Voraussetzungen, die der Kroate mitbringt, hegt Allegri keine Zweifel.

"Er hat große Qualität, aber wir sind Juve. Wenn du hier ein großer Spieler werden willst, geht das nur mit der richtigen Einstellung."

Deine Meinung

Interessante News





Suche Impressum Datenschutz Werbung APP © FUSSBALLEUROPA.COM - 2017