Foto: almonfoto / Shutterstock.com
Text: tk

Juventus Turin: Camoranesi verrät: Capello wollte Messi zu Juventus holen

Dienstag, 21.03.17

Italiens Rekordmeister Juventus Turin arbeitete 2005 an einer Verpflichtung von Lionel Messi. Der damals 17-Jährige stand auf dem Zettel von Chefcoach Fabio Capello.

Das verriet Ex-Juventus-Star Mauro Camoranesi im Gespräch mit GOAL. "Capello hatte sein Potenzial bereits erkannt", sagte der ehemalige italienische Nationalspieler mit argentinischen Wurzeln dem  Onlineportal.

Capello habe Messis als Spieler ausgemacht, der den Unterschied ausmachen werde, blickte der 40-Jährige zurück: "Er sagte uns damals, dass Messi einer der Besten werden würde."

Doch Juve biss sich beim Buhlen um das Barcelona-Eigengewächs die Zähne aus, der Gaucho blieb den Katalanen treu und holte mit Barça zahlreiche Trophäen, unter anderem vier Champions-League-Titel.

Juventus hingegen wartet seit 1996 auf einen Erfolg in der Königsklasse. Mit dem fünfmalige Weltfußballer Messi hätte dieses Warten längst ein Ende. Das glaubt zumindest Camoranesi.

"Wenn man Messi verpflichtet hätte, dann hätte Juve mit Sicherheit die Champions League gewonnen", erklärte der Weltmeister von 2006.

Der Altstar weiter:  "Vielleicht hätte Messi nicht so viele Titel wie mit Barcelona gewonnen, aber auf individueller Ebene hätte er genauso viele."

Deine Meinung

Interessante News




Suche Impressum Datenschutz Werbung APP © FUSSBALLEUROPA.COM - 2017