Kein CR7, kein Messi!: Weltfußballer-Wahl: Löw stimmte für Toni Kroos

Foto: Tomasz Bidermann / Shutterstock.com
Tobias Krentscher, 18.12.16

Bundestrainer Jogi Löw hat bei der Wahl zum Weltfußballer 2016 für seinen Schützling Toni Kroos von Spaniens Rekordmeister Real Madrid gestimmt.

Cristiano Ronaldo und Lionel Messi: Die beiden Superstars bestimmen seit Jahren die Wahl zum Weltfußballer. Auch in diesem Jahr führt wohl kein Weg an den beiden vorbei.

Nachdem Cristiano Ronaldo bereits den Ballon d'Or gewinnen konnte, ist der portugiesische Ausnahmekicker auch bei der FIFA-Weltfußballerwahl am 9. Januar Favorit.

Jogi Löw hat jedoch keinen der beiden Megastars gewählt. Das verriet der Weltmeistermacher von 2014 gegenüber der Bild-Zeitung. Löw wählte mit seinen drei Stimmen drei Deutsche.

Die Höchstpunktzahl gab der Nationalspieler Toni Kroos. "Toni hat in diesem Jahr konstant stark gespielt, mit Real Madrid die Champions League gewonnen und bei der Nationalmannschaft permanent auf einem extrem hohen Niveau gespielt", so Löw über seine Wahl.

Auf Toni Kroos sei "immer Verlass. Das war für mich Grund genug für meine Wahl: Toni Kroos, Mesut Özil, Manuel Neuer – in dieser Reihenfolge."

Deine Meinung

Bildnachweis

* Tomasz Bidermann / Shutterstock.com


Neu
Top
App
Suche