Liverpool:Nach Auswechslung: Roberto Firmino stinksauer auf Klopp

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Der FC Liverpool hat in der Premier League beim 4:1 gegen West Ham in die Spur zurückgefunden, doch Roberto Firmino war mit dem Auftritt der Reds und seiner Auswechselung nicht ganz zufrieden.

Mohamed Salah mit einem Doppelpack sowie Joel Matip mit seinem ersten Saisontreffer und Alex Oxlade-Chamberlain mit seiner Liga-Premiere sorgten für den Sieg in London. Nur einer war nicht zufrieden: Roberto Firmino.

Dabei lobte Trainer Jürgen Klopp den Ex-Hoffenheimer noch: "Man sollte ihn nicht vergessen, denn auch er hat die Hammers in Schach gehalten und zum Sieg beigetragen. Du brauchst solche Spieler, um am Ende gewinnen zu können."

Sonderlich gefreut hat es den Brasilianer aber nicht. Als Klopp ihn vom Platz holte, war er sichtlich angefressen.

"Ich weiß, dass er nicht getroffen hat und deswegen auch sehr wütend war", gab der Coach zu: "Ich habe ihm noch gesagt: 'Wow, was für eine Leistung!', aber er meinte nur: "Ich habe nicht getroffen'."

Liverpool

Deine Meinung

Weitere Themen