Nach Quali-Aus:Nach Desaster: Lorenzo Insigne will Italien wieder zu alten Glanzzeiten führen

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Flügelstürmer Lorenzo Insigne vom SSC Neapel ist aktuell einer der größten Stars des italienischen Fußballs. Für Napoli zeigt der kleine Dribbler regelmäßig Top-Leistungen. In den Playoffs zur WM ließ Nationaltrainer Giampiero Ventura den Superstar aber nicht ran.

In beiden Spielen gegen die Skandinavier ließ der Nationalcoach Lorenzo Insigne nur 15 Minuten ran. Selbst als im Rückspiel unbedingt ein Tor her musste, spielte Insigne keine Rolle.

Ventura wollte sogar Mittelfeld-Kämpfer Daniele de Rossi von der AS Roma statt Insigne einwechseln, was der Römer überhaupt nicht verstehen konnte und dies Ventura  gegenüber auch deutlich machte.

Lorenzo Insigne will sich aber zumindest offiziell nicht über Ventura beschweren. "Die Entscheidungen des Coachs muss man akzeptieren", sagte der Napoli-Star gegenüber SKY SPORT ITALIA.

Er spüre keine Wut, so der 26-Jährige weiter: "Wir mussten das Spiel unbedingt gewinnen und der Trainer traf seine Entscheidungen, die er für richtig hielt."

Video - unten weiterlesen
Anzeige

Lorenzo Insigne spielte zwar nicht, dennoch sagte er: "Wir müssen uns bei allen Italienern entschuldigen. Es ist enttäuschend, die Weltmeisterschaft zu verpassen."

Insigne will seinen Teil dazu beitragen, dass die Squadra Azzurra wieder zu alten Glanzzeiten zurückkehrt. "Ich bin bereit", sagte Insigne. "Ich will Italien wieder nach oben führen, aber jetzt zählt erstmal Napoli. Wir wollen am Saisonende noch Tabellenführer sein."

Italien hatte durch ein 0:1 und ein 0:0 zu Hause gegen Schweden in den Playoffs die Weltmeisterschaft in Russland verpasst. Erstmals seit 60 Jahren fehlen die Azzurri bei der WM.

SSC Neapel

Deine Meinung

Weitere Themen