Foto: mr3002 / Shutterstock.com
Text: tk

Lyon-Neuzugang: Memphis Depay: »Ich war offenbar nicht gut genug für Mourinho

Sonntag, 19.03.17

Flügelstürmer Memphis Depay von Olympique Lyon hat nach seinem Winter-Wechsel von Manchester United nach Frankreich gegen Ex-Coach Jose Mourinho gestichelt.

Unter Mourinho kam Depay bei Manchester United in der Hinrunde kaum zum Einsatz. Der niederländische Nationalspieler durfte in der Premier League nur 20 Spielminuten ran.

Diese Spielanteile reichten dem Offensivakteur nicht, es kam im Winter zum Transfer. Olympique Lyon sicherte sich für 16 Millionen Euro die Dienste des Holländers.

United hatte im Sommer 2014 noch 34 Millionen Euro für Depay an den PSV Eindhoven gezahlt. Nun sicherten sich die Red Devils eine Rückkaufoption, weil man an das Talent des Flügelstürmers weiterhin glaubt.

Und Depay zeigt bei Olympique, was in ihm steckt. Fünf Tore und drei Vorlagen nach neun Spielen in der Ligue 1 für Olympique Lyon stehen bereits für den 23-Jährigen zu Buche.

Nun äußerte sich Depay zu seinem Scheitern bei United unter Mourinho. "Ich war offenbar nicht gut genug für ihn, aber das ist okay. Ich zeige meine Qualitäten einfach hier in Lyon", sagte er gegenüber BEIN SPORTS.

Dass Mourinho ihn nur so selten in der Premier League einsetzte, kann Memphis Depay nicht nachvollziehen. "Ich verstehe ihn nicht, aber er ist der Boss", erklärte Depay.

Deine Meinung

Interessante News




Suche Impressum Datenschutz Werbung APP © FUSSBALLEUROPA.COM - 2017