Manchester City:Champions League: Pep Guardiola verhilft City-Jungstar zu England-Rekord

Foto: Carolrobert / Dreamstime.com

Manchester City hat gegen Schachtar Donezk seine erste Niederlage nach 29 Spielen einstecken müssen. Doch Trainer Pep Guardiola freute sich dennoch.

Das hatte den einfachen Grund, dass der Katalane auf sieben Positionen nicht nur wechselte, sondern auch viele junge Spieler zu Zug kommen ließ.

Unter anderem feierte Phil Foden als bis dato jüngster Engländer bei der 1:2-Pleite sein Debüt in der Champions League.

Auch der in Manchester geborene Tosin Adarabioyo und der Spanier Brahim Diaz kamen zum Einsatz.

"Wir haben gekämpft und ich freue mich wirklich für die drei und wie sie gegen eine gute Mannschaft wie Donezk gespielt haben", lobte Pep Guardiola nach der Partie in der Ukraine.

Und der Trainer von Manchester City weiter: "Die Leute haben gesehen, dass wir hierhergekommen sind, um zu gewinnen. Wir haben das nicht geschafft, aber ich bin mit dem Auftritt voll und ganz zufrieden."

Manchester City

Deine Meinung

Weitere Themen