Foto: Stef22 / Dreamstime.com
Text: tm

Manchester City: Er wurde Opfer von Leroy Sanes Durchbruch - jetzt steht Nolito vor der Rückkehr nach Spanien

Dienstag, 20.06.17

Der FC Sevilla macht sich immer mehr Hoffnungen auf eine Verpflichtung von Flügelstürmer Nolito (30, Vertrag bis 2020) von Manchester City.

"Wir haben mit Nolito gesprochen, ob er nach Sevilla kommen will. Ich denke wir nähern uns an und können einen Spieler, der letztes Jahr für 18 Millionen Euro zu Manchester City ging, zu uns holen", sagte Präsident Jose Castro gegenüber RADIO SEVILLA.

Die Sky Blues und ihr Starcoach Pep Guardiola (46) hatten den spanischen Nationalstürmer vor dem Beginn der vergangenen Saison dank einer Ausstiegsklausel von Celta Vigo ins Etihad Stadium geholt.

Der Routinier kam in der Hinrunde regelmäßig zum Einsatz, doch in der zweiten Saisonhälfte war der Ex-Benfica-Stürmer außen vor - auch weil 50-Millionen-Mann Leroy Sane durchstartete.

Nolito wurde zum "Opfer" des Durchbruchs von Leroy Sane in der Premier League. Zuletzt beschwerte sich Nolito deutlich über seine Jokerrolle.

Zudem schimpfte der Spanier auf das Klima auf der Insel und bestätigte, dass er einen Vereinswechsel anstrebe.

Nolito will am liebsten in seine spanische Heimat zurück, um sich dort als Stammspieler für einen Platz im Kader von Nationaltrainer Julen Lopetegui für die Weltmeisterschaft in Russland zu empfehlen.

Bei der Europameisterschaft 2016 hatte Nolito gemeinsam mit Sturmkollege Alvaro Morata zu überzeugen gewusst. Nach dem Turnier ging es in die Premier League.

Deine Meinung

Interessante News




Suche Impressum Datenschutz Werbung APP © FUSSBALLEUROPA.COM - 2017