Maradona meckert:Diego Maradona kritisiert Sevilla und attackiert Vincenzo Montella

Foto: Paolo Bona / Shutterstock.com
14.01.2018

Ex-Weltstar Diego Maradona hat den FC Sevilla für die Entlassung von Eduardo Berizzo und die Ernennung von Vincenzo Montella zum neuen Chefcoach heftig kritisiert.

Die Andalusier hatten Eduardo Berizzo im Ende Dezember trotz einer jüngst überstandenen Krebs-Operation entlassen und wenig später Vincenzo Montella zum Nachfolger berufen.

Der Argentinier hatte die Erwartungen der Bosse nicht erfüllt, obwohl Sevilla auf dem fünften Tabellenplatz der Primera Division rangierte und in der Champions League im Achtelfinale steht.

Diego Maradona kann die Entscheidung von Sevilla-Manager Oscar Arias nicht nachvollziehen und übte heftige Kritik.

"Es ist verrückt, dass Montella den Platz von Berizzo einnimmt", schrieb Maradona bei INSTAGRAM.

Sevilla

Anzeige

Vincenzo Montella hatte beim AC Mailand nach sechs Pleiten aus 13 Spielen gehen müssen. An diese Bilanz erinnert Maradona.

"Montella war in Mailand schlecht und wurde rausgeschmissen. Es gibt Tausende von Trainern, die es besser können. Die Geschäftsleute dürften nicht den Fußball kontrollieren", so der Ex-Superstar.

Sevilla hat das erste Spiel unter Montella verloren. Es setzte eine 3:5-Pleite im Derby gegen Betis Sevilla.

Sevilla

Deine Meinung

Weitere Themen