Neymar-Nachfolger?:Dembele einig mit Barça? BVB weiß nichts - Wechsel erst 2018?

Foto: Fingerhut / Shutterstock.com

Die Frage ist wohl nur noch wann: Die Gerüchte mehren sich, dass Ousmane Dembele Borussia Dortmund in Richtung Barcelona verlassen wird. Der BVB weiß aber nichts von einer festen Zusage des Franzosen.

"Von einer Zusage ist mir nichts bekannt", sagte Sportdirektor Michael Zorc nach dem 5:2-Testspielsieg gegen Rot-Weiß Erfurt.

Außerdem sei es sinnlos, "diese permanenten Gerüchte jedes Mal zu kommentieren. Das wird uns sicher noch eine Weile begleiten".

Auch Cheftrainer Peter Bosz will nicht ständig über die Zukunft von Ousmane Dembele reden müssen.

"Bis Ende August wird es immer Sachen geben, wo man über Spieler und Spielerwechsel spricht", sagte der Niederländer bei SPORT1.

Anzeige

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hatte unlängst betont, dass die kolportierten 100 Millionen Euro für den Offensivspieler, der erst vor einem Jahr für 15 Millionen Euro aus Rennes zum BVB kam, zu wenig seien.

Der heiß gehandelte Franzose selbst bezeichnete Barcelona in einem Statement gegenüber BEIN SPORTS als "großartigen Verein" und dass "alle Spieler gerne in so einem Team spielen würden".

Und weiter: "Es ist eine Ehre, seinen Namen auf der Liste der Spieler zu sehen, die Barcelona will. Wir werden in Ruhe sehen, was passiert." Ein Treuebekenntnis zum BVB hört sich anders an …

Unterdessen berichten französische Medien, dass Ousmane Dembele den BVB-Bossen mitgeteilt haben soll, dass er in der kommenden Saison bleiben werde - sofern er dann 2018 gehen dürfe.

Borussia Dortmund

Deine Meinung

Weitere Themen