Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Text: tm

Paris Saint-Germain: Coach verrät: Barça wollte im Sommer bei PSG wildern

Donnerstag, 01.12.16

Der spanische Meister und Pokalsieger FC Barcelona verstärkte seine Defensivabteilung im Sommer mit Samuel Umtiti (22) von Olympique Lyon. Offenbar sollte aber zunächst ein anderer Innenverteidiger im Camp Nou anheuern.

Wie Chefcoach Unai Emery von Paris Saint-Germain verriet, wollte Barcelona seinen Abwehrakteur Marquinhos verpflichten.

"Barcelona wollte ihn im Sommer. Aber er ist Paris Saint-Germain sehr dankbar, dass sie ihm die Chance gegeben haben, bei einem großen Verein zu spielen", sagte der spanische Übungsleiter laut Transfermarkt.de im Interview mit El Pais.

Der FC Barcelona war bereits 2013 an dem brasilianischen Abwehrakteur interessiert, als dieser noch beim AS Rom kickte. Doch damals machte Paris Saint-Germain das Rennen um den Jungstar.

Drei Jahre später versuchte es Barcelona im vergangenen Transfer-Sommer bei PSG. Doch der Serienmeister ließ Marquinhos nicht ziehen.

Und der Spieler selbst hatte offenbar kein Problem damit, im Parc des Princes zu bleiben.

Unai Emery: "Barcelonas Angebot dürfte ihm gefallen haben, aber er hat Respekt dafür, was PSG ihm gegeben hat und ist deshalb geblieben. Das sagt eine Menge über einen kompletten Spieler aus."

Deine Meinung




Interessante News




Suche Impressum Datenschutz Werbung APP © FUSSBALLEUROPA.COM - 2016