Paris Saint-Germain:Falls Unai Emery gehen muss: Luis Enrique und vier andere Kandidaten im PSG-Visier

Foto: Maxisport / Shutterstock.com

PSG ist Tabellenführer in der Ligue 1 und hat seine Gruppe in der Champions-League-Vorrunde vor den Bayern gewonnen. Alles läuft rund. Sollte Paris die Erfolgsspur allerdings verlassen, sind die Tage von Unai Emery gezählt. Für den spanischen Trainer wird bereits für den Fall der Fälle Ersatz gesucht. Fünf Namen kommen bei den Bossen infrage.

Wie die französische Sporttageszeitung L'EQUIPE berichtet, würde es Konsequenzen für Unai Emery haben, wenn sich die schwache Leistung aus dem letzten Gruppenspiel gegen Bayern in der K.O-Runde der Champions League wiederholt.

Im Hintergrund bereitet sich PSG offenbar bereits darauf vor, den Ex-Sevilla-Chefcoach zu ersetzen. Ein Kandidat, der dessen Nachfolge antreten könnte, ist offenbar Luis Enrique (47).

Der Ex-Barça-Coach schlug mit den Katalanen den französischen Emporkömmling in der vergangenen Königsklassen-Saison mit 6:1 im Achtelfinal-Rückspiel. Damit war für PSG Schluss - trotz des 4:0 aus dem Hinspiel.

Wenige Monate später ließ Enrique seinen Vertrag bei den Blaugrana auslaufen. Der ehrgeizige Coach nimmt sich seitdem eine Auszeit vom Trainerberuf.

unten weiterlesen
Anzeige

Im kommenden Jahr will der Asturier wieder einen Job annehmen. Laut L'EQUIPE ist er nun einer der Favoriten auf den Posten bei PSG im Falle eines Emery-Scheiterns.

Die anderen vier Kandidaten auf der Liste des Scheich-Klubs lauten Massimiliano Allegri (Juventus), Antonio Conte (Chelsea), Diego Simeone (Atletico Madrid) und Jose Mourinho (Manchester United).

Im Gegensatz zu Allegri und Co. hat Enrique den Vorteil, dass er nach seinem Aus bei Barcelona Ende Juni 2017 vertragslos ist. Er könnte also sofort einsteigen.

Paris Saint-Germain

Deine Meinung

Weitere Themen