Paris Saint-Germain: 222 Millionen für Neymar - »Qualität hat eben ihren Preis

Foto: Jefferson Bernardes / Shutterstock.com
Fabian Biastoch, 13.08.17

Kevin Trapp spielt seit wenigen Tagen mit dem teuersten Fußballer der Welt zusammen bei Paris Saint-Germain. Der deutsche Nationaltorwart hält große Stücke auf seinem neuen Teamkollegen.

"Es ist für den Verein und die Mannschaft ein fantastischer Transfer", sagte der ehemalige Frankfurter, der 2015 an die Seine gewechselt war, bei SPORT1 über den brasilianischen Superstar.

Der Keeper weiter: "Er wird dem Klub und dem Team vor allem sportlich extrem weiterhelfen, unsere hohen Ziele zu erreichen."

Neymar hatte vergangene Woche bei PSG unterschrieben, für den Wechsel vom FC Barcelona wurde eine heftig diskutierte Rekordablöse von 222 Millionen Euro fällig.

Diese werde den Fußball aber "nicht zerstören", ist sich Kevin Trapp sicher: "Solche Transfers werden die Ausnahme bleiben."

Erst hätten alle über Cristiano Ronaldo gesprochen, dann in der vergangenen Saison über Paul Pogba und jetzt eben über Neymar, so der 27-Jährige:

"Diese Spieler haben eine unglaubliche Qualität und helfen jeder Mannschaft weiter. Qualität hat eben ihren Preis. Ob der am Ende berechtigt ist oder nicht, das bleibt immer ein heiß diskutiertes Thema", so Trapp.

Paul Pogba hatte 105 Millionen Euro bei seinem Wechsel von Juventus zu Manchester United gekostet, Cristiano Ronaldo sieben Jahre zuvor die damalige Rekordsumme von 94 Millionen Euro bei seinem Vereinswechsel von United zu Real Madrid.

Deine Meinung

Bildnachweis

* Jefferson Bernardes / Shutterstock.com


Neu
Top
App
Suche