Premier League:Arsenal watscht Everton ab, Liverpool nur noch Mittelmaß

Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

Mesut Özil hat den FC Arsenal zu einem Kantersieg beim FC Everton geführt, der noch tiefer im Schlamassel sitzt. Auch wenige Meter weiter beim FC Liverpool ist nach dem 1:4 bei Tottenham langsam Mittelmaß angesagt.

Özil sorgte gegen die Toffees mit seinem ersten Saisontor für die zwischenzeitliche 2:1-Führung und leitete den dritten Treffer durch Alexandre Lacazette in der 74. Minute ein. Nacho Monreal (40.), Aaron Ramsey (90.) und Alexis Sanchez (90.+5) schossen die weiteren Tore für den FC Arsenal.

Wayne Rooney (12.) und Oumar Niasse (90.+3) waren für die Gastgeber erfolgreich. Everton-Profi Idrissa Gueye sah die Gelb-Rote Karte (68.). Während Per Mertesacker durchspielte, wurde Özil nach 83 Minuten ausgewechselt.

Beim FC Liverpool hat sich die überzeugende Leistung unter der Woche in der Champions League derweil nicht bis in den Liga-Alltag gerettet.

Mit 1:4 kassierten die Reds zwar erst die zweite Niederlage in dieser Premier-League-Saison, doch nach zu vielen Unentschieden rutschte die Mannschaft von Jürgen Klopp mit 13 Zählern auf Platz 9 ab.

Arsenal

Anzeige

Die Spurs (20 Punkte) hingegen schlossen zum Zweiten Manchester United auf, das überraschend 1:2 gegen Huddersfield verloren hatte.

Englands Nationalspieler Harry Kane traf doppelt (4., 56.), der Ex-Hamburger und -Leverkusener Heung-Min Son (12.) sowie Dele Alli (45.+3) netzten für Tottenham ein. Mohamed Salah konnte lediglich zum zwischenzeitlichen 1:2 verkürzen (24.).

Arsenal

Deine Meinung

Weitere Themen