Premier League:Lukaku-Nachfolger: Everton wird in Spanien fündig

Foto: Katatonia82 / Shutterstock.com

Der FC Everton macht seine Hausaufgaben: Die Toffees haben sich Medienberichten zufolge die Zusage von einem Nachfolger für Top-Torjäger Romelu Lukaku eingeholt.

Dem Fachblatt SPORT und der Tageszeitung THE TIMES zufolge haben Everton und sein niederländischer Teammanager Ronald Koeman eine Übereinkunft mit Malaga-Stürmer Sandro Ramirez  (21) erzielt.

Der treffsichere Mittelstürmer (14 Saisontore) wird demnach zur kommenden Saison in den Goodison Park wechseln.

Mit Malaga muss sich Everton nicht auf eine Ablösesumme einigen, die Toffees zahlen dem Vernehmen nach seine Ausstiegsklausel in Höhe von sechs Millionen Euro.

Sandro war im vergangenen Sommer ablösefrei vom FC Barcelona zu den Andalusiern gewechselt und hatte einen Vertrag bis 2019 unterschrieben.

Video - unten weiterlesen
Anzeige

Bereits damals zeigten englische Vereine, unter anderem Tottenham Hotspur, Interesse, doch Sandro wollte sich erst in der Primera Division einen Namen machen und Stammspieler werden.

Das ist dem Stürmer von den Kanarischen Inseln bestens geglückt, er hat durch seine Leistungen mehrere Vereine (Villarreal, Atletico Madrid, Newcastle, Stoke, Liverpool) auf sich aufmerksam gemacht.

Das Rennen macht aber aller Voraussicht nach Everton -wohl auch weil sich Ronald Koeman persönlich um Sandro bemühte und nach Malaga reiste.

Bei Everton wird Sandro wohl den Platz von Romelu Lukaku einnehmen. Der Top-Torjäger der Toffees schlug eine Vertragsverlängerung im Goodison Park aus und strebt einen Vereinswechsel zu einem Champions-League-Teilnehmer an.

Everton

Deine Meinung

Weitere Themen