Premier League:Pochettino gibt zu: Tottenham kann finanziell mit United und Co. nicht mithalten

Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Tottenham Hotspur kann finanziell mit Manchester United und Co. trotz der Erfolge in der Premier League nicht mithalten. Das gab nun Teammanager Mauricio Pochettino (45) offen zu.

"Wir haben hervorragende Bedingungen hier, aber wenn ein anderer Verein das Doppelte Gehalt bezahlt. Wie kann man die Spieler überzeugen? Wir können sie nicht anlügen. So sieht die Realität aus", sagte der argentinische Chefcoach der Spurs laut ESPN.

Während Manchester United zuletzt die Champions League verpasste und nun erneut eine Saison ohne Königsklasse droht, falls das Europa League-Finale gegen Ajax Amsterdam verloren wird, löste Tottenham wie bereits in der vergangenen Saison das Ticket für die Königsklasse.

Das Argument Champions League helfe bei der Verpflichtung von Spielern zwar, weil man attraktiver werde, so Pochettino.

Dennoch werde man keine Top-Stars holen können: "Es geht nur darum, ob du bezahlst oder nicht."

Während Manchester United und Manchester City in den vergangenen Jahren ein Transfer-Minus von jeweils mehr als 300 Millionen Euro angehäuft haben, haben die Spurs durch eine kluge Transferpolitik in fünf Jahren beinahe eine ausgeglichene Bilanz.

Tottenham

Deine Meinung

Weitere Themen