Real Madrid:Cristiano Ronaldo vor Abschied? Spanien-Boss witzelt über neuste Gerüchte

Foto: Alizada Studios / Shutterstock.com

Cristiano Ronaldo will Real Madrid verlassen: Das schreiben diverse Medien und beziehen sich auf einen spanischen Journalisten. Doch was ist dran an den Spekulationen? Nichts, glauben FUSSBALLEUROPA.com und Spaniens Liga-Boss Javier Tebas.

"Am 30. Juni will Cristiano gehen", erklärte der Journalist Edu Aguirre in der beliebten Fußball-Show El Chiringuito und begründete den angeblichen Abschiedswunsch mit mangelnder Wertschätzung bei Real Madrid.

CR7, der noch bis 2021 unter Vertrag steht und eine Ausstiegsklausel von einer Milliarde besitzt, wolle den spanischen Rekordmeister am Saisonende zu einem "vernünftigen Preis" verlassen.

Doch was ist dran an dem Gerücht? Wohl nur sehr wenig. Dass Cristiano Ronaldo wechselwillig sein soll, wird beinahe Jahr für Jahr berichtet. Doch CR7 stellte mehrfach klar, dass er seine Zukunft beim spanischen Rekordmeister sieht.

Bei Real Madrid hat der ehrgeizige Ausnahmekicker die besten Voraussetzungen seine Ziele zu verwirklichen, sowohl auf Mannschaftsebene (Champions League), als auch individuell (Weltfußballer-Titel).

unten weiterlesen
Anzeige

Kein anderer Verein kann dem Europameister aktuell diese Aussicht auf Erfolge bieten. Ein Abschied Ronaldos im kommenden Sommer dürfte also sehr unwahrscheinlich sein.

Der Weltfußballer wird aller Voraussicht nach bei dem Rekord-Champions-League-Sieger bleiben.

Auch Javier Tebas glaubt nicht an die Spekulationen. Der Liga-Boss Spaniens sprach auf die Gerüchte angesprochen Klartext.

Tebas: "Es ist doch das 19. Mal, dass es heißt 'Er geht'. Er hat noch einige Jahre Vertrag und ich denke nicht, dass er Schluss machen wird. Er will seinen Vertrag erfüllen."

Real Madrid

Deine Meinung

Weitere Themen