Schmerzmittel-Gebrauch: Gareth Bale legt Geständnis ab - und zeigt sich selbstkritisch

Foto: Maxisport / Shutterstock.com
David Lopez, 12.09.17

Real Madrids Superstar Gareth Bale war nach seiner langen Verletzung im vergangenen Jahr noch lange nicht schmerzfrei. Er spielte nur unter Schmerzmitteln. Das verriet der Waliser nun gegenüber EL PAIS.

Gegenüber der spanischen Tageszeitung sagte Gareth Bale: "Ich musste viele Schmerzmittel nehmen, um spielen zu können. Im Rückblick war das wohl die falsche Entscheidung."

Er hätte sich mehr Zeit zur Genesung nehmen sollen, zeigte sich der 28-Jährige selbstkritisch: "Dann hätte ich mit Sicherheit besser gespielt. Manche Sachen konnte ich aufgrund der Schmerzen im Knöchel nicht machen."

Gareth Bale musste nach dem ersten Drittel der vergangenen Saison verletzungsbedingt passen. Drei Monate Pause standen für den schussstarken Rechtsaußen auf dem Programm.

Real Madrid


Der ehemals teuerste Fußballer der Welt, der vor vier Jahren 101 Millionen Euro Ablöse kostete, machte in LaLiga 2016/2017 nur 19 Partien, viele davon offenbar nur aus falschem Ehrgeiz heraus.

Angesichts seiner langen Ausfallzeit habe ihm "die Geduld gefehlt", gab Bale rückblickend zu: "Aber es ist hart, wenn du schon drei Monate pausiert hast, und dann deinen Mannschaftskollegen in den Spielen zuschauen musst."

Gareth Bale wird bei Real Madrid aktuell mehr benötigt als je zuvor, schließlich fällt Karim Benzema verletzt aus, und Cristiano Ronaldo ist noch gesperrt gegen Real Sociedad.

Deine Meinung

Bildnachweis

* Maxisport / Shutterstock.com


Neu
Top
App
Suche