Real Madrid: Zoff wie bei PSG? Bei Real Madrid laut Sergio Ramos unmöglich

Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Bei Paris Saint-Germain gab es Riesen-Wirbel zwischen Neymar und Edinson Cavani um das Ausführen eines Elfmeters. Bei Real Madrid wird dieses Problem nicht auftreten, versichert Sergio Ramos.

Der Abwehrchef von Real Madrid stellte laut MARCA klar, dass es bei Elfmetern eine klare Hierarchie gibt. "Cristiano Ronaldo schießt, und wenn er nicht da ist, dann trete ich an", sagte der Nationalverteidiger.

Außerdem werde vor jedem Spiel eine dritte Person festgelegt, die notfalls den Strafstoß ausführen könnte. Ramos: "Das ist der beste Weg, um Probleme zu vermeiden. So kann man sich auf die Details konzentrieren."

Bei Paris Saint-Germain hatte es bei der Ligue 1-Partie gegen Olympique Lyon Streit zwischen Neymar und Cavani um die Ausführung von Elfer und Freistoß gegeben.

Hinterher soll es in der Kabine bei PSG fast zu Handgreiflichkeiten gekommen sein. Lediglich das Eingreifen von Mannschaftskapitän Thiago Silva soll Schlimmeres verhindert haben.

Chefcoach Unai Emery mahnte, dass eine Einigung gefunden werden müsse, ansonsten werde er eine Entscheidung treffen, da er keine Dauerdiskussion wolle.

Mittlerweile ist bei PSG eine Lösung gefunden. Das stellte Edinson Cavani unlängst in einem Interview klar.  Wie die genau aussieht, bleibt noch abzuwarten. Den ersten Elfer nach dem Zoff durfte Neymar schießen.

Real Madrid


Ob sich die beiden abwechseln und Cavani den nächsten Elfer treten darf? Oder ist Neymar nun Schütze Nummer eins? Bisher war kein klares Statement zu hören.

Deine Meinung

Bildnachweis

* Maxisport / Shutterstock.com


Neu
Top
App
Suche