Rückkehr auf die Insel?: Roberto Mancini hofft auf Posten in London

Foto: karnizz / Shutterstock.com
Thomas Müller, 11.01.17

Der aktuell vereinslose italienische Fußballlehrer Roberto Mancini hofft angeblich auf eine Anstellung beim FC Arsenal in der Premier League.

Das berichtet das italienische Portal Tuttomercatoweb. Demnach hofft Mancini für die Nachfolge von Langzeit-Arsenalcoach Arsene Wenger (67) infrage zu kommen.

Der Vertrag des Franzosen im Emirates Stadium läuft am Saisonende aus. Bisher gab es noch keine konkreten Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung.

Als Nachfolger für Wenger wurden in den vergangenen Monaten bereits Luis Enrique (Barcelona) und Eddie Howe (Bournemouth) sowie Ralph Hasenhüttl (RasenBallsport Leipzig) gehandelt.

Wird auch Mancini auf die Liste gesetzt? Fakt ist: Roberto Mancini trainierte in der Premier League bereits erfolgreich, gewann mit Manchester City die Meisterschaft.

Eine Rückkehr auf die Insel reizt Roberto Mancini. Der 52-Jährige  steht Medienberichten zufolge bei West Ham United als Nachfolger für Slaven Bilic auf dem Zettel.

An einem Wechsel nach China hingegen hat Mancini kein Interesse. Dem Vernehmen nach erreichte den Italiener eine lukrative Offerte aus der Chinese Super League, diese lehnte er allerdings ab.

Zuletzt trainierte Roberto Mancini Inter Mailand. Nach dem Verkauf der Nerazzurri an chinesische Investoren kam es jedoch zum vorzeitigen Ende der Zusammenarbeit.

Deine Meinung

Bildnachweis

* karnizz / Shutterstock.com


Neu
Top
App
Suche