Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com
Text: tk

Superstar packt aus: Xabi Alonso enthüllt größte Karriere-Versäumnisse

Freitag, 19.05.17

Welt- und Europameister, Champions-League-Sieger und Meister: Xabi Alonso hat viel erreicht. Doch einige Dinge bedauert er. Das verriet er nun wenige Tage vor seinem Karriereende.

Xabi Alonso gewann mit Liverpool und Real Madrid die Königsklasse, mit Real wurde er spanischer Meister und Copa del Rey-Sieger, mit Bayern dreimal deutscher Bundesliga-Champion und Pokalsieger.

Mit der Furia Roja stemmte Xabi Alonso den WM-Titel und zwei EM-Trophäen in den Himmel. Doch dreimal verpasste der 35-Jährige große Erfolge.

"Mit Real Sociedal waren wir in der Saison 2002/2003 ein Spiel von der Meisterschaft entfernt. Mit Liverpool waren wir ganz dicht dran am Premier-League-Titel", erklärte Xabi Alonso gegenüber der TIMES: "Und mit Bayern waren wir so nah am Sieg in der Champions League."

Er sei jedoch zufrieden mit seiner Karriere und "glücklich, meinen Weg gegangen zu sein und das gemacht zu haben, was ich wollte", zeigte sich der Mittelfeldregisseur zufrieden.

Hätte es auch mit den drei verpassten Titel geklappt, wäre das vielleicht "zu viel, zu perfekt", gewesen, betonte der Routinier, der 2014 von Real zu Bayern ging.

Xabi Alonso beendet am kommenden Wochenende mit seinem letzten Bundesliga-Spiel seine ruhmreiche Laufbahn.

Was er danach mache, wisse er noch nicht, erklärte Xabi Alonso. Erst einmal wolle er mit seiner Frau die freien Wochenenden genießen.

Deine Meinung

Interessante News





Suche Impressum Datenschutz Werbung APP © FUSSBALLEUROPA.COM - 2017