Superstar soll kommen:Rückkehr des verlorenen Sohnes: Atleti reicht Angebot für Diego Costa ein

Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Diego Costa steht womöglich vor einer Rückkehr zu Atletico Madrid. Die Rojiblancos reichen Medienberichten zufolge noch in dieser Woche ein Angebot bei Chelsea ein.

Nach Informationen der Tageszeitung DAILY MIRROR wird der Arbeiterklub aus der spanischen Hauptstadt eine Offerte über 30 Millionen Euro für Diego Costa an die Stamford Bridge schicken.

Dass das Angebot für den gebürtigen Brasilianer verhältnismäßig niedrig ausfällt, hat Chelsea seinem Chefcoach Antonio Conte (47) zu verdanken.

Der Italiener hatte Diego Costa - offenbar ohne Absprache mit den Bossen - eine Textnachricht geschickt, in der er ihm mitteilte, dass in der kommenden Saison ohne ihn geplant werde.

Seit dieser Nachricht ist der Preis für Diego Costa gesunken. Gezahlt hatte Chelsea für seinen Top-Torjäger der vergangenen Saison vor drei Jahren 38 Millionen Euro an Atletico Madrid.

Chelsea

Anzeige

Kehrt er nun für 30 Millionen zurück zu den Colchoneros? Klar ist: Diego Costa will zurück, Diego Simeone hätte ihn gerne in seiner Mannschaft.

Aber ein Hindernis gibt es noch: Die Transfersperre gegen die Spanier.

Aufgrund dieser darf Atleti erst im Januar 2018 wieder neue Spieler für den Spielbetrieb anmelden.

Diego Costa hatte aber bereits erklärt, dass er zu einer halbjährigen Ausleihe  bereit sei, um seine Rückkehr nach Madrid zu verwirklichen.

Diego Costa hatte bis 2014 bei Atletico gespielt, dann folgte er dem Lockruf der Premier League. Im vergangenen Sommer wollte er bereits zurück nach Madrid - Diego Simeone lockte - doch damals sagte Chelsea noch nein…

Chelsea

Deine Meinung

Weitere Themen