Von Chelsea nach Barcelona: Hazard als Neymar-Erbe? Antonio Conte wird deutlich

Foto: AGIF / Shutterstock.com
Fabian Biastoch, 05.08.17

Durch den Wechsel von Neymar zu PSG ist der FC Barcelona auf dringender Nachfolger-Suche. Bei Eden Hazard vom FC Chelsea brauchen sie es gar nicht erst versuchen, sagt Trainer Antonio Conte.

"Wir holen Leute und verkaufen sie nicht", lachte der Italiener auf einen möglichen Wechsel des Spielmachers zu den Katalanen angesprochen.

"Eden Hazard ist glücklich bei uns und will für uns spielen", fuhr Antonio Conte fort.

Hazard wurde zuletzt als einer der Kandidaten auf die Neymar-Nachfolge gehandelt. Sein Vertrag bei Chelsea ist allerdings noch bis 2020 gültig und enthält keine Ausstiegsklausel.

Angesichts der normal gewordenen hohen Ablösesummen, Neymar wechselte für 222 Millionen Euro von Barca zu Paris Saint-Germain, ist sich Conte sicher, dass diese Summen auch in Zukunft häufiger erreicht werden.

"Er ist einer der besten Spieler der Welt. Entweder beendet so ein Spieler bei einem Verein seine Laufbahn oder wechselt eben. Wir müssen uns an solche Summen gewöhnen", vermutet der Coach.

Und weiter: "Ein normaler Spieler wird in Zukunft 40 bis 50 Millionen Euro kosten und ein Topspieler eben entsprechend mehr."

Deine Meinung

Bildnachweis

* AGIF / Shutterstock.com


Neu
Top
App
Suche