Weltmeisterschaft:WM 2018: Leo Messi hat einen Wunsch für die Gruppenphase

Foto: Natursports / Shutterstock.com

Leo Messi hat sich mit der argentinischen Nationalmannschaft am letzten Spieltag der Qualifikationsrunde für die WM 2018 qualifiziert. Für das Turnier in Russland hat der Superstar einen besonderen Wunsch.

Der fünffache Weltfußballer hofft in der Gruppenphase ein Duell mit seiner Wahlheimat Spanien zu vermeiden. "Sie sind ein sehr starker Gegner, ich würde ihnen gerne aus dem Weg gehen", sagte Messi gegenüber TYC SPORTS über die Seleccion.

Die Furia Roja ist für die Auslosung der Gruppen bei der Weltmeisterschaft nicht als Top-Nation gesetzt. Die Spanier könnten in der Gruppenphase auf Argentinien, Brasilien, Deutschland oder Frankreich treffen.

Leo Messi schätzt die Mannschaft um seine Vereinskollegen Sergio Busquets, Gerard Pique und Jordi Alba "neben Deutschland, Frankreich und Brasilien als aktuell bestes Team" ein: "Sie sind überall stark besetzt, sind individuell klasse."

Während sich Deutschland, Frankreich, die Furia Roja und Brasilien souverän qualifizierten, mussten Messis Argentinier bis zum letzten Spieltag zittern. Erst ein Sieg gegen Ecuador sicherte das Ticket.

Messi zweifelte jedoch nie an der Qualifikation: "Ich war mir immer sicher, dass wir uns qualifizieren werden, aber ich dachte, dass wir es früher schaffen."

FC Barcelona

Deine Meinung

Weitere Themen