Wie der Vater, so der Sohn?:Justin Kluivert wandelt auf den Spuren seines berühmten Vaters

Foto: kivnl / Shutterstock.com

Ganz klar, Patrick Kluivert war einer der großen Fußballer der Niederlande. Doch sein Sohn Justin könnte ein noch besserer werden und hat schon jetzt seinen Vater überholt.

Denn der 18-Jährige schaffte ein Hattrick in der Eredivisie – ein Kunststück, was seinem berühmten Patrick Kluivert nicht vergönnt war.

Beim 5:1-Sieg gegen Roda Kerkrade lieferte der Teenager eine Gala-Vorstellung ab und erzielte seinen ersten Dreierpack. Dabei feierte er erst im Januar unter dem heutigen Dortmund-Trainer Peter Bosz sein Profi-Debüt.

Der Teenager agiert dribbelstark und hat einen unbändigen Zug zum Tor – so wie auch einst sein Vater, der für Barcelona, Milan, Newcastle, Ajax und Valencia stürmte.

Nun mehren sich natürlich die Gerüchte, dass der junge Kluivert bald zu den ganz großen Vereinen Europas wechseln könnte.

Manchester United soll ihn schon lange im Blick haben, Jose Mourinho ein großer Fan sein. Auch Tottenham Hotspur wird mit dem jungen Torjäger in Verbindung gebracht.

Weltweit

Deine Meinung

Weitere Themen