Winter-Wechsel steht an:Arda Turan einigt sich mit Basaksehir, doch Barça will ihn nicht verschenken

Foto: LevanteMedia / Shutterstock.com
11.01.2018

Basaksehir macht Ernst im Werben um Arda Turan (30) vom FC Barcelona. Der Tabellenführer der Süper Lig hat sich bereits mit dem Mittelfeldakteur geeinigt.

Was wird aus Arda Turan - sein Abschied aus Barcelona in der Winter-Transferperiode ist beschlossene Sache, doch wohin führt der Weg des Türken?

Arda Turans Berater enthüllte unlängst Gespräche mit Vereinen aus England, Spanien und Italien. Zuletzt wurden Everton und der AC Mailand als Ziele genannt.

Spekulationen um einen Wechsel zu Chicago Fire in die Major League Soccer nahm Ahmet Bulut zuletzt den Wind aus den Segeln.

Am wahrscheinlichsten erscheint aktuell ein Wechsel zu Basaksehir. Der Tabellenführer hat sich laut dem Fachblatt SPORT bereits mit Arda Turan auf eine Zusammenarbeit geeinigt.

Arda-Berater Bulut bestätigt gegenüber SPORX: "Arda ist mit Basaksehir einig, er will sich keine anderen Angebote anhören. Er will nach Istanbul."

FC Barcelona

Anzeige

Allerdings: Eine Vereinbarung mit Barça steht noch aus. Dort besitzt Arda Turan noch einen Vertrag bis 2020.

Und auch wenn die Katalanen den Türken loswerden wollen, um dessen Bruttogehalt von acht Millionen Euro pro Jahr einzusparen. Ablösefrei werden sie ihn nicht ziehen lassen.

Schließlich legte Barça vor 2,5 Jahren mehr als 30 Millionen Euro Ablöse für Arda Turan auf den Tisch von Atletico Madrid. Nun wollen die Blaugranas laut SPORT zehn Millionen Euro Ablöse plus Boni.

Unter Ernesto Valverde ist der Türke komplett außen vor, er spielte noch keine Minute unter dem neuen Barça-Coach.

FC Barcelona

Deine Meinung

Weitere Themen