Zoff nach PSG-Kantersieg:Neymar trifft gegen Celtic - danach sorgt er mit einer Respektlosigkeit für Ärger

Foto: Antonio Scorza / Shutterstock.com

Paris Saint-Germain hat sein erstes Champions-League-Spiel in dieser Saison deutlich gewonnen. Doch Neymar Jr. hat sich mit seinem Verhalten nach dem Kantersieg gegen Celtic keine Freunde gemacht.

Neymar (20.), Kylian Mbappe (34.), Edinson Cavani (41.,85.) und ein Eigentor: Die Superstars des französischen Top-Klubs haben Celtic Glasgow mit 5:0 aus dem eigenen Stadion geschossen - ein bitterer Abend für den schottischen Meister.

Doch die Fans sind nach der Partie stinksauer auf Neymar, nicht wegen dessen Tor, sondern wegen einer Unsportlichkeit: Der Brasilianer verweigerte nach der Partie Gegenspieler Anthony Ralston den Handschlag.

Der 18-Jährige hatte während der 90 Minuten häufig das Nachsehen gegen den brasilianischen Edeltechniker, musste einige Male zu Fouls greifen.

Dennoch hat der blutjunge Schotte nach seinem ersten Champions-League-Spiel nicht verdient, dass sich Neymar respektlos ihm gegenüber verhält.

Dieser Meinung waren nicht nur Ralston selbst und die Fans im Stadion, auch in den Sozialen Netzwerken musste sich Neymar einige böse Kommentare anhören.

Paris Saint-Germain

Deine Meinung

Weitere Themen