Foto: photo-oxser / Shutterstock.com
SSC Neapel

Ancelotti hofft auf Jawort von James Rodriguez


10.07.2019

Obwohl zuletzt schon alles klar zwischen James Rodriguez und dem SSC Neapel schien, liegt offenbar noch vieles im Argen. Seinem Ex-Trainer Carlo Ancelotti dürstet es nach einer Reunion.

Anzeige

Als verbrieft gilt bisher nur, dass James Rodriguez trotz bis 2021 datiertem Vertrag keine Zukunft bei Real Madrid besitzt.

Angeschoben wurde in den vergangenen Wochen ein Transfer zum SSC Neapel, dort, wo Förderer Carlo Ancelotti als Trainer amtet.

"Leider gehört er momentan noch nicht uns. Vielleicht tut er das bald. Oder nie. Wir werden sehen. Ich will nicht über Spieler von anderen Klubs sprechen, weil ich auch nicht will, dass andere Trainer über meine Spieler reden", sagte Ancelotti laut REAL TOTAL während einer Pressekonferenz.

Nach der Teilnahme an der diesjährigen Copa America mit der kolumbianischen Auswahl befindet sich James noch im verlängerten Urlaub. Ein Wechsel zu Atletico Madrid wurde ebenfalls thematisiert.

Anfang Juli hatte die Nachrichtenagentur ADNKRONOS berichtet, James befinde sich auf der Insel Capri, um dort einen Vertrag bei Napoli erfolgreich mit seinem Namen zu versehen.

Diese Meldung erweist sich im Nachklapp aber nur als weitere Nebelkerze.

Video zum Thema
Show Player

Laut GOL CARACOL liegt ein James-Wechsel nach Neapel aktuell auf Eis. Der Grund: Das Interesse von Atletico Madrid.

Der Südamerikaner lebe gerne in Madrid und liebäugele mit einem Vereinswechsel zum Stadtrivalen der Königlichen.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige
Werbung

Wichtiger Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbung zu verbessern. Wenn Sie auf unserer Seite surfen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Werbung

Impressum - Datenschutz