FC Barcelona :Barça bestätigt: Zwei Angebote für Neymar eingereicht

Foto: lev radin / Shutterstock.com
Anzeige

Eigentlich präsentierte der FC Barcelona am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz lediglich die wirtschaftlichen Zahlen für das abgelaufene Jahr.

Dass Geschäftsführer Oscar Grau von den Medienvertretern zwangsweise auf die Causa Neymar angesprochen wird, dürfte der Manager bereits erahnt haben. Und so kam es dann auch.

"Neymar war der Wunsch unseres Trainers und unseres Sportdirektors", sagte er. Man habe versucht, dies auf vernünftige Weise möglich zu machen.

Paris Saint-Germain seien eine Reihe von Alternativen, wie es Grau formulierte, präsentiert worden – diese wurden jedoch alle abgelehnt.

Grau selbst war zweimal persönlich vor Ort, um in der hochbrisanten Sache zu verhandeln. Zwei Angebote, "einmal mit und einmal ohne Spieler", seien für Neymar in Paris eingereicht worden.

Man hatte jedoch "das Gefühl, dass PSG nie verkaufen wollte", erklärte der Barça-Manager.

An dem Thema bleiben sie in Barcelona allerdings in jedem Fall dran.

"Wir werden nicht abbremsen. Wir wollen das beste Team, aber wir wollen auch nachhaltig arbeiten", so Grau.

Komplett ins Risiko wolle Barça für einen Transfer aber weiterhin nicht gehen.

» Zlatan Ibrahimovic glaubt nicht an Messi-Wechsel

» Antoine Griezmann: Barça muss Millionen nachzahlen

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige
Show Player
Anzeige