Real Madrid :James Rodriguez: Bittere Nachricht nach Real-Comback

Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Die Freude über seinen ersten Startelfeinsatz bei Real Madrid seit mehr als zwei Jahren war noch nicht verfolgen, da gab es für James Rodriguez bereits eine Hiobsbotschaft.

Die Königlichen bestätigten eine Muskelverletzung im Unterschenkel des kolumbianischen Nationalspielers, der 57 Minuten gegen Real Valladolid ran durfte.

"Sein Genesungsprozess wird in Zukunft genauer beurteilt", teilte der Klub weiter mit.

Wie lange James Rodriguez Real Madrid nun fehlen wird, ist nicht bekannt. Medienberichten zufolge wird er aber nur verhältnismäßig kurz fehlen – gegen den FC Villarreal am kommenden Wochenende.

Danach steht die Länderspielpause an. Das nächste Real-Spiel ist erst am 14. September gegen UD Levante.

Der zuletzt zwei Jahre an den FC Bayern ausgeliehene Offensivspieler galt lange als Verkaufskandidat, gehört nun aber plötzlich zur Stammelf von Trainer Zinedine Zidane.

Die Königlichen sind mit einem Sieg und einem Remis vor heimischen Publikum in die neue Saison gestartet. Aktuell stehen sie auf Rang drei der Primera Division.

Die Offensivoptionen für Real-Coach Zinedine Zidane werden nach James' Ausfall immer weniger: Eden Hazard, Marco Asensio, Rodrygo und Brahim Diaz fehlen bereits.

» Königlich! Toni Kroos krönt seinen Festtag

» Tausch-Deal mit Bayern? Real plant neuen Anlauf bei Lewandowski

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige
Show Player
Anzeige