Real Madrid :Predrag Mijatovic hegt große Zweifel an Zinedine Zidane

Foto: lev radin / Shutterstock.com
Anzeige

Real Madrid ging am Mittwoch mit 0:3 bei Paris Saint-Germain unter. Die Königlichen wurden im Parc des Princes teilweise vorgeführt.

Angel di Maria (Doppelpack) und Thomas Meunier schenkten Thibaut Courtois drei Treffer ein. Offensiv lief bei Real Madrid wenig zusammen.

Der Druck auf Zinedine Zidane wächst. Der französische Starcoach muss Ergebnisse liefern.

Der ehemalige Real-Stürmer Predrag Mijatovic zweifelt, dass Zidane in seiner zweiten Amtszeit Erfolge einfahren wird.

"Ich hatte nicht mit einem solchen Spiel gerechnet", sagte der ehemalige Nationalstürmer: "Ich war sehr zuversichtlich und hoffte, dass sich Madrid in einem Wettbewerb, in dem es Geschichte geschrieben hat, besser präsentieren wird."

Doch diese Hoffnung wurde nicht erhört: "PSG war in jeder Hinsicht besser. Das bereitet mit Sorgen. Es sieht so aus wie in der vergangenen Saison."

Predrag Mijatovic, der mit dem spanischen Rekordmeister einst die Champions League gewann, fordert eine Leistungssteigerung, zweifelt aber an Zinedine Zidane.

"Madrid muss sich sehr verbessern. Sie müssen sich Sorgen machen und nach Lösungen suchen. Ich sehen nicht, dass Zidane Lösungen findet oder der Mannschaft hilft, sich zu verbessern."

In der Liga kann Real Madrid am Wochenende Wiedergutmachung betreiben. Es wartet allerdings eine harte Nuss. Es geht auswärts zum Tabellenführer FC Sevilla (Sonntag, 21:00 Uhr).

Dort amtet Julen Lopetegui. Der Übungsleiter dürfte nach seinem Blitz-Aus bei Real Madrid im vergangenen Jahr hochmotiviert sein, Reals Krise auf die Liga auszuweiten.

» Zinedine Zidane: Schlechtere Bilanz als Santiago Solari und Rafa Benitez

» Nach Vinicius und Co.: Real Madrid jagt zwei neue Supertalente

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige
Show Player
Anzeige