Andreu Fontas

Andreu Fontas: Biografie

In Banyoles in der katalanischen Provinz Girona, bekannt die Entdeckung der Siedlung der späten Cardial-Kultur „La Draga“ und durch zahlreiche andere archäologische Funde, lassen sich nicht nur alte Schätze, sondern auch junge Fußballtalente entdecken. Andreu Fontàs Prat, im Jahr 1989 ebendort zur Welt gekommen, begann seine Karriere beim CD Banyoles, wechselte mit 17 Jahren zum FC Girona und kam von dort in der Saison 2007/08 zum FC Barcelona.

Als Kapitän der A-Jugend erreichet er das Finale des spanischen Pokals für die Junioren, bevor er sich 2008/09 „mit links“ zu FC Barcelona B spielte. Sein Debüt in Barcas A-Team folgte am 8.9.2008 im Semifinale des Copa Catalunya, in diesem Jahr gewann er auch die Copa del Atlántico mit Spaniens U-19-Auswahl. Seine Karriere für die Nationalelf vergoldete er in der U-20-Auswahl mit einem Sieg bei den Mittelmeerspielen 2009.

2009 stand der Innenverteidiger auch erstmals in einem Ligaspiel für den FC Barcelona auf dem Platz, beim Spiel gegen Sporting Gijón eingewechselt für Gerard Piqué. Der Youngster gilt als Barcas neue Abwehrwaffe, der „neue Pique“ wurde nach dem Ausfall von Éric Abidal im Jahr 2011 ersatzweise in die erste Mannschaft berufen und mit einer Vertragsverlängerung bis 2013 dort zur Saison 2011/12 offiziell aufgenommen.

Andreu Fontàs, auch privat zurückhaltend und skandalfrei, erklärt seinen Aufstieg bescheiden mit täglicher, harter Arbeit und der Unterstützung einer Mannschaft voller Klassespieler, denn: „Ein Tipp von Puyol, Xavi, Iniesta oder Valdes ist pures Gold.“

Andreu Fontas: Steckbrief

24 Andreu Fontas
Spanien
Abwehr
14.11.1989