SSC Neapel :105 Mio für Kalidou Koulibaly? Napoli-Boss klärt auf

Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Kalidou Koulibaly vom SSC Neapel gehört zu den wohl begehrtesten Innenverteidigern der Welt.

Avancen empfängt der Franzose mit Wurzeln im Senegal vor allen Dingen aus der Richtung eines Klubs. Manchester United soll der Hauptinteressent schlechthin sein.

"Ich mag Kalidou Koulibaly, für den ich 105 Millionen Euro abgelehnt habe. Aber es wird die Zeit kommen, wo ich ihn verkaufen muss", sagte Aurelio de Laurentiis, Präsident des SSC Neapel, während einer Medienrunde.

Der Vereinschef sagte zwar nicht, von wem das Angebot stammte. Mit hoher Wahrscheinlichkeit darf jedoch davon ausgegangen werden, dass United den Geldhahn aufdrehte.

Koulibalys Arbeitspapier am Fuße des Vesuvs ist noch bis 2023 ausgelegt. An einen Vereinswechsel denkt er derzeit nicht. Er wolle mit Neapel Meister werden, erklärte er unlängst.

» Carlo Ancelotti denkt an Rückkehr zum AC Mailand

» Aus Angst vor eigenen Ultras: Napoli-Stars engagieren Bodyguards

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige